Created with Sketch.

01. Aug 2018 | News

Spielerisch neue Aufmerksamkeit für Sinneswahrnehmungen wecken

Mit interessanten Trainings entsteht wieder mehr Aufmerksamkeit für das, was sich über das Hören, Sehen, Fühlen, Riechen und Schmecken erfahren lässt. Präsentieren Betreuende diese Trainings als Aufgaben oder Rätsel, akzeptieren Bewohner sie leichter als Spiele.

Riechen, tasten, schauen, hören – für die Sinnesaktivierung bieten sich spielerische Übungen an, die das Selbstvertrauen der Teilnehmer stärken.

Fotos: Marie Krüerke

Diese Erfahrung hat Aktivieren-Autorin Marie Krüerke gemacht. Sie stellt in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Wahrnehmungsübungen vor, die das Gehirn effektiv trainieren. "Denn alle Sinneseindrücke werden dort verarbeitet und erhalten dadurch ihre Bedeutung", so Krüerke. Die Teilnehmer stellen fest, wie die Betreuungsexpertin erfahren hat, was ihnen noch gelingt, und wie kompetent sie Aufgaben lösen, die sich im Schwierigkeitsgrad an die Fähigkeiten der Teilnehmer anpassen lassen. Zu Krüerkes Favoriten gehören zum Beispiel ein Hör-Memory, ein Trommelspiel, ein Tee-Quiz oder das Rückenlesen.

Wie diese Aufgeben ausgestaltet werden und welche Aufgaben sich sonst noch eignen, um die Sinne zu schulen, steht in der aktuellen Ausgabe von Aktivieren. Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Dann sichern Sie sich Ihr kostenloses Probeexemplar.

Lesen Sie auch, wie Sie Wohlgefühl wecken bei schwerer Demenz.

109 Artikel, Videos und Bücher zum Thema "Sinne anregen" in der Mediathek "Vincentz Wissen"

Die TTB-Fuehlschnur

Bücher

Die TTB-Fühlschnur

Fühlschnüre - für den therapeutischen Tischbesuch (TTB) entwickelt - ermöglichen den intensiven Austausch mit demenziell erkrankten Menschen, erleichtern den Zugang zu verschütteten Erinnerungen. Fühlschnüre, ganz individuell mit Alltagsgegenständen bestückt, haben einen starken Aufforderungscharakter. Sie helfen Erinnerungen zu wecken, Phantasie zu entwickeln, Assoziationen zu erzeugen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfälltig, die thematische Bandbreite ist unerschöpflich: Jahreszeiten, Feste, Personen, Tätigkeiten ... Das Buch bietet neben der Beschreibung der Methode viele praktische Tipps, Themenvorschläge und anregende Beispiele - mit informativen Fotos illustriert. Es hilft, Fühlschnüre erfolgreich in die tägliche Arbeit zu integrieren, um dann freudig und kreativ damit zu arbeiten.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok