Created with Sketch.

10. Dez 2019 | News

Projekt bringt Tandems für religiöse Begegnungen zusammen

Das Programm demenz.begeistert ermutigt deutschlandweit Gläubige jeder Religion, sich mit demenziell veränderten Menschen zu spirituellen Stunden zu verabreden, um Religion als mögliche Kraft- und Erlebnisquelle wieder neu zu entdecken.

Das Altenheim in Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis beteiligt sich mit elf Studienteilnehmenden an dem Programm von demenz.begeistert. Das Projekt ermöglicht spirituelle Begegnungen mit Tandempartnern. Dadurch stellen sich positive Veränderungen ein, unabhängig von der Schwere der Demenz.

Foto: demenz.begeistert/Michael Hagedorn

Angehörige, die sich bereits um ihre Lieben kümmern, nach einem neuen Thema suchen, um die gemeinsame Zeit intensiv und sinnstiftend zu verbringen oder auch neue freiwillige Begleiterinnen und Begleiter, die sich vorstellen können, Menschen mit Demenz kennenzulernen, sind eingeladen, sich am Projekt zu beteiligen.

demenz.begeistert ist auch in stationären Einrichtungen aktiv und unterstützt das spirituelle Leben auf den Wohnbereichen für Demenzbetroffene. Neben der generellen Ermutigung zu mehr Spiritualität im Leben von Menschen mit Demenz, hat sich demenz.begeistert das Ziel gesetzt, die Wirkungen dieser Impulse festzuhalten und wissenschaftlich zu untersuchen. Dabei sind nicht nur die Beobachtungen der Begleitpersonen interessant, sondern auch die Wahrnehmungen der Betroffenen selbst. Wenn gewünscht und möglich, werden ihre Einschätzungen auf einem speziell entwickelten Bogen abgeben. Die wissenschaftliche Begleitung hat Prof. Dr. Gerald Lux von der FOM Hochschule für Ökonomie & Management gGmbH in Essen inne.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Aktivieren. Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Dann sichern Sie sich Ihr kostenloses Probeexemplar.

Werte gehen heute anders

Bücher

Werte gehen heute anders

Mitgefühl, Professionalität, Sicherheit , Lebensqualität: Werte bestimmen unser Denken, unser Handeln, Empfinden und Wohlbefinden. Welche Werte sind Ihnen in Ihrem Leben und bei Ihrer Arbeit wichtig? Was tun Sie, wenn Ihre Werte mit den Werten Ihres Arbeitgebers, der Kolleg:innen oder Pflegebedürftigen in Konflikt geraten? Das Buch will Denkanstöße geben und Fragen stellen. Denn Im täglichen Miteinander geht es häufig darum, eine Balance zu finden. Nutzen Sie die Anregungen und Hilfsmittel wie zum Beispiel das Wertequadrat. Und gestalten Sie dann Ihren Arbeitsalltag in der Pflege glücklicher und zufriedener.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok