Created with Sketch.

26. Mai 2015 | News

Mit Märchen Erinnerungen wecken

Die dritte Ausbildungsgruppe der Fortbildung "Märchenhaftes für Menschen mit Demenz" hat im April 2015 ihre Qualifizierung am Caritas Bildungszentrum in Rheine abgeschlossen.

Profi-Märchenerzählerin Sabine Meyer: "Immer wieder sehen wir in unserer Arbeit, wie Menschen, die in ihrer vergessenen Welt leben, aus sich her­auskommen und in Interaktion mit uns und den anderen treten können." Foto: Erzähltheater Osnabrück

"Erst das freie, lebendige Erzählen ermöglicht die eigentliche Aktivierungsarbeit, die hinter der Methode "Märchen für Demenzerkrankte zu erzählen", steht", so die Ausbildungsleiterin und langjährige Erzählerin Sabine Meyer, Erzähltheater Osnabrück. "Das Märchen öffnet uns eine Tür, die uns einen Zugang zu den Demenzerkrankten bietet."

In ihrer Prüfung zeigten die Absolventinnen, wie sie über ihr freies Erzählen und das zielgerichtete Ein­setzen verschiedener Aktivierungsimpulse Türen in längst vergessene Welten öffnen können. Zu der Prüfung gehörte auch eine schriftliche Vorbereitung und die Ausarbeitung der Aktivierungs­ziele, sowie die anschließende Überprüfung der Zielerreichung und kritischen Selbstreflexion.

"Das Erzählen der Märchen und die anschließende Aktivierungsarbeit basiert auf der wertschät­zende Zugewandtheit der Erzählerin den Bewohnern gegenüber. Es geht nicht nur um das Erzäh­len einer schönen Geschichte, sondern vor allem darum, Bewohner durch die Aktivierungsarbeit einen bestäti­genden Erfolgsmoment zu schenken", erklärt Erzählprofi Meyer.

Die nächste Ausbildungsgruppe beginnt im Caritasbildungszentrum in Rheine im Oktober 2015.  Infos unter der Tel. 05971/99 10 60 oder per E-Mail : altenpflegeschule-rheine@caritas-bildungswerk.de

Zeitschrift_Aktivieren

Zeitschriftenabo

Aktivieren

Die Soziale Betreuung gewinnt immer mehr an Bedeutung im Pflegealltag. Betreuungskräfte nach §43b müssen koordiniert werden. Alle Beteiligten sind gefordert Tag für Tag neue Konzepte und individuelle Betreuungsangebote zu entwickeln, um die Senioren zu begeistern. Doch woher immer wieder aufs Neue frische Ideen nehmen? Wie lässt sich Abwechslung in den Betreuungsalltag bringen und die Kreativität anregen?

Aktivieren - das Magazin für die Soziale Betreuung unterstützt Sie dabei: Mit Ideen und farbenfrohen Beispielen, die Sie bei der Organisation Ihrer Angebote entlasten und Ihnen neue Impulse für den Betreuungsalltag geben.

Weitere Informationen zum Abonnement siehe unten oder unter aktivieren.net/zeitschrift/aktivieren_abonnement.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok