Created with Sketch.

29. Okt 2015 | News

Demenz: Gutes Hören kann Beginn verzögern

Wie ein Hörverlust das Demenzrisiko erhöht und zu Einschränkungen der geistigen Leistungsfähigkeit führen kann, ist Thema einer aktuellen Studie des Forscherteams von Frank Lin vom Johns Hopkins Center on Aging and Health in Baltimore, USA.

Hörverluste können mit einer Hörgeräteversorgung, die auf den persönlichen Hörverlust ausgerichtet ist, ausgeglichen werden, raten Hörgeräteakustiker.

Foto: Grey59/pixelio.de

Altersschwerhörigkeit erhöht laut der Studie das Risiko von Altersdemenz und Altersdepression. Wird ein Gehörverlust nicht festgestellt und behandelt, verlernt das Gehirn, mit den Sinnesreizen umzugehen und akustische Informationen zu verarbeiten. Zieht sich der Betroffene weiter zurück, ist das Gehirn noch weniger Reizen ausgesetzt.

Menschen, die schlecht hören, sind auch in ihrer räumlichen Wahrnehmung eingeschränkt. Dies könne sich, so die Wissenschaftler, auf die Bewegungsabläufe auswirken und zu Unsicherheit führen. Ein Hörsystem könne demnach dafür sorgen, diesen Teufelskreis zu durchbrechen, empfiehlt die Europäische Union der Hörgeräteakustiker (Euha).

Maerchen fuer Menschen mit Demenz

Bücher

Märchen für Menschen mit Demenz

Aus der Kindheit vertraute Märchen wecken auch bei Menschen mit Demenz häufig Erinnerungen. Dr. Angelika B. Hirsch, Vizepräsidentin der europäischen Märchengesellschaft, bietet allen Interessierten eine fundierte Anleitung zum Einsatz von Märchen in der Altenhilfe. Ganz praktisch lässt sich anhand von 18 Beispielmärchen der Ablauf und die Struktur einer Aktivierungsstunde verfolgen. Basisinformationen zur Krankheit Demenz und zum Umgang mit erkrankten Menschen runden den Ratgeber ab. Fachkräfte des sozialen Dienstes, Betreuungsassistenten und pflegenden Angehörige profitieren von diesem kompakten Handbuch.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok