Created with Sketch.

20. Jul 2016 | News

Beschäftigung: Fantasiereise an den Badesee

Ein Badeausflug weckt schöne Kindheitserinnerungen. In der Juli-Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren erfahren die Leser, wie sie die Fantasie der Bewohner beflügeln: mit blauen Chiffontüchern, einem Wasserball, Enten oder Fischen, Badekleidung oder einem aus Zeitungspapier gefalteten Schiff.

Zwei Seniorinnen und ein Senior sitzten gut gelaunt an einem Tisch, auf dem ein blaues Tuch mit Holzenten darauf ausgebreitet ist.

Rund um das Thema "Enten am Badegewässer" lassen sich viele Erinnerungen der Bewohner an Badeausflüge von einst reaktivieren.

Foto: Maria Metzger

In der Kindheit der Bewohner war es meist üblich, dass sich die Freunde mit gepackten Rucksäcken getroffen haben, um gemeinsam zum Badesee zu gehen. Dabei war ein hölzerner Leiterwagen sehr hilfreich, denn die Rucksäcke, Decken und meist ein großer Stapel alter Zeitungen konnten darauf geladen werden. Details wie diese laden zu einer sommerlichen Fantasiereise, zu der Aktivieren-Autorin Maria Metzger (Fantasiereisen I und II) die Leser mitnimmt. Ihr Tipp: "Lassen Sie die Bewohner von ihren Erlebnissen in der Kindheit erzählen. Erinnerungen an die Lieblingsplätze oder Badespiele beleben die Runde innerhalb kurzer Zeit."

Mit Fragen wie "Wo haben Sie als Kind das Schwimmen gelernt? Wer hat Ihnen das Schwimmen beigebracht? Durften Mädchen und Jungen gemeinsam zum Schwimmen gehen? Welche Badekleidung trugen Sie?" aktivieren Mitarbeiter in der Sozialen Betreuung das Gedächtnis der Bewohner.

Außerdem bietet es sich an, gemeinsam in einem Quiz die Pflanzenwelt zu erkunden, Tiere zu beobachten und über die unterschiedlichen Gewässerarten zu plaudern. Maria Metzger schildert im aktuellen Heft ebenfalls, wie Bewohner zu mehr Bewegung animiert werden können: Mit den Händen auf die Wasseroberfläche klatschen. Das Wasser nach vorn wegdrücken und sich gegenseitig nassspritzen. Die Beine im Wechsel anheben und "durch das Wasser waten". Mit den Händen und Armen "Wellenbewegungen" aufzeigen sowie Schwimmübungen mit den Armen durchführen.

Sie kennen Aktivieren noch nicht? Dann sichern Sie sich noch heute Ihr persönliches Probeexemplar.

Wabe

Spiele

Wabe

Zahlen, Farben, Legespaß: Als Gedächtnis- und Konzentrationstraining konzipiert, ist das Wabe-Spiel ideal in der sozialen Betreuung einzusetzen. Es gilt, gemeinsam ans Ziel zu gelangen. Oder im Wettstreit gegeneinander anzutreten. Zahlreiche Spielvarianten zur individuellen Gestaltung erlauben es der Spielleitung, auch demenziell Erkrankte einzubeziehen. Die Schwierigkeitsgrade lassen sich variieren. Ob beim Legen von Farb- oder Zahlenstrahlen, beim Erwürfeln und sammeln von Zahlen: Der gemeinsame Spielspaß ist in jedem Fall garantiert. Karton im Format 25,8 x 15,8 x 5 cm mit 49 Sechsecken, einem Farbwürfel, zwei Augenwürfeln und Spieleanleitung.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

beschriftete Steine

01. Feb 2021 | Angebotsplanung

Vorlesen in der Betreuung

08. Feb 2021 | Biografiearbeit

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok