Created with Sketch.

23. Jan 2023 | Angebotsplanung

Besser pflegen mit Klappmaulpuppe

Beispiele aus der Praxis beweisen, welche positiven Ergebnisse Sie mit einer guten Zusammenarbeit zwischen Pflege- und Betreuung erreichen können.

Puppe, Foto: Werner Krüper
Überlegen Sie gemeinsam, wie schwierige Pflegesituationen betreuerisch entlastet werden können.
Foto: Werner Krüper

Betreuungsleiterin und Dozentin Sabine Richartz stellt in der aktuellen Ausgabe von Aktivieren praktische Tipps vor, wie Pflege und Betreuung optimal im Sinne der Bewohnerschaft zusammenarbeiten. "Eine Bewohnerin, nennen wir sie Frau Kaspar, ist eines Tages in unsere Einrichtung eingezogen. Die grundpflegerische Versorgung konnte kaum durchgeführt werden, da die demenziell veränderte Dame schrie, wenn sie nur mit Wasser in Berührung kam", schildert Richartz ein Beispiel aus der Praxis.

Über Wochen lies die Dame kein Duschen oder Baden zu. Gleichzeitig nahm das Betreuungspersonal wahr, dass Frau Kasper äußert positiv auf Puppen reagierte. Die Klappmaulpuppe lud dann eines Tages Frau Kaspar auf einen Spaziergang durch die Einrichtung ein: "Mit einem gemeinsamen Lied wanderten wir gradewegs in ein Badezimmer, wo ein Pflegeassistent die Dame erwartete. Die Klappmaulpuppe blieb dabei, sang und lenkte Frau Kasper ab, während die grundpflegerische Versorgung erfolgen konnte", schreibt Richartz. Solch ein Erfolg bestätigt: "Die Zusammenarbeit zwischen Pflege und Betreuung beziehungsweise Sozialen Dienst kann die Qualität in der Langzeitpflegeeinrichtung enorm steigern."

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Aktivieren. Weitere Ideen für die Soziale Betreuung finden sich in der Ideendatenbank des Portals AktivierenPlus. Der Zugang ist für Abonnenten der Zeitschrift bereits im Preis integriert und nach einmaliger Registrierung unbegrenzt möglich.

Zeitschrift_Aktivieren

Zeitschriftenabo

Aktivieren

Die Soziale Betreuung gewinnt immer mehr an Bedeutung im Pflegealltag. Betreuungskräfte nach §43b müssen koordiniert werden. Alle Beteiligten sind gefordert Tag für Tag neue Konzepte und individuelle Betreuungsangebote zu entwickeln, um die Senioren zu begeistern. Doch woher immer wieder aufs Neue frische Ideen nehmen? Wie lässt sich Abwechslung in den Betreuungsalltag bringen und die Kreativität anregen?

Aktivieren - das Magazin für die Soziale Betreuung unterstützt Sie dabei: Mit Ideen und farbenfrohen Beispielen, die Sie bei der Organisation Ihrer Angebote entlasten und Ihnen neue Impulse für den Betreuungsalltag geben.

Weitere Informationen zum Abonnement siehe unten oder unter aktivieren.net/zeitschrift/aktivieren_abonnement.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok