Created with Sketch.

09. Sep 2022 | Biografiearbeit

Kartoffelernte im eigenen Garten

Mitte August war es endlich soweit: Die im Bibelgarten des Spitalhofs im baden-württembergischen Münchingen im Hochbeet gepflanzten Kartoffeln konnten geerntet werden. Die Bewohnerinnen und Bewohner waren vorab schon sehr gespannt, wie reichlich die Ernte wohl ausfallen würde, wie Einrichtungsleitung Patricia O'Rourke der Redaktion Aktivieren erzählt hat. Im Vorfeld wurde sogar Wetten abgeschlossen, wieviel Kartoffel aus einer Staude geerntet werden würden. Das Betreuungsteam hat alle Vorschläge aufgeschrieben, um später einen Gewinner oder eine Gewinnerin verkünden zu können.


Kartoffernte, Spitalhof Münchingen
Alle haben mit angepackt: Kartoffelernte im Bibelgarten des Spitalhofs im baden-württembergischen Münchingen.
Foto: Seniorenzentrum Spitalhof Münchingen - Evangelische Altenheimat

Weiter wurde überlegt, welches Gericht mit den neuen Kartoffeln zubereitet wird. Die Wahl fiel schnell auf „Pellkartoffel mit Kräuterquark“. Das kennen alle Bewohner von früher, und „das essen wir alle sehr gerne“ war die übereinstimmende Meinung.

Und die alten Menschen waren bei der Ernte, die im ersten Jahr zwar noch nicht allzu üppig ausgefallen war, in ihrem Element, wie einige Zitate illustrieren:

Die fehlende Menge an Kartoffeln wurden bei Bauern in Münchingen bestellt, damit es für eine Mahlzeit ausreichend war. An einem Sonntag Ende August konnten die Bewohnerinnen und Bewohnern mit Betreuungskraft Christine Rau-Lehleuter die Pellkartoffeln und essen – mit selbst zubereitetem  Kräuterquark. Die Kräuter wurden ebenso aus dem eigenen Garten geerntet.

Passend dazu: Herbstliche Aktivierung rund um die Ernte

Das Pflanzenbuch

Bücher

Das Pflanzenbuch

Die Gartenarbeit weckt besonders bei alten Menschen positive Erinnerungen und Gefühle. Studien belegen außerdem, dass sich Grünräume sehr gesundheitsförderlich auf das Wohlbefinden auswirken. Das Pflanzenbuch zeigt für jede Woche im Jahr unterschiedliche Themen und Ansätze, wie sich der Pflegealltag etwas "grüner" gestalten lässt. Vom Alpenveilchen und Gänseblümchen über den Lavendel bis hin zum Kürbis. Die Autorinnen Andrea Friese und Anne Halbach liefern über das "Gärtnern" hinaus zahlreiche Gesprächsimpulse, Sprichworträtsel, biografische Fragen und Texte zum Vorlesen. Beim geselligen Beisammensein wird nicht nur "gearbeitet", sondern auch gescherzt, gelacht oder gesungen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok