Created with Sketch.

24. Jan 2022 | Angebotsplanung

Jahresplanung gelingt Schritt für Schritt

Die Betreuung für ein ganzes Jahr zu planen erscheint unmöglich. Wenn Betreuunsgleitungen jedoch, ausgehend von einer Grobplanung, Schritt für Schritt kleinteiliger werden, gewinnt die große Aufgabe an Struktur. Aktivieren-Autorin Marie Krüerke stellt in der Januarausgabe der Zeitschrift ein mögliches Planungsgerüst für 2022 vor.

Aushang Wochenprogramm Soziale Betreuung
Regelmäßig Angebote sind leichter zu planen als ein ganzes Jahr mit vielen größeren und kleineren Events. Ein gutes Planungsgrundgerüst gibt Überblick und Sicherheit.
Foto: Werner Krüper

Im Januar empfiehlt Krüerke, gemeinsam im Team mit einem Brainstorming über Klassiker im Programm zu starten, die die Seniorinnen und Senioren erwarten, ergänzt durch frische neue Angebote. Ihr Tipp: "Überlegen Sie sich Veranstaltungen vom Jahresbeginn bis Ostern, anschließend von Ostern bis zum Sommerfest. Im Mai setzen Sie sich vor der Urlaubszeit erneut zusammen, um das zweite Halbjahr zu organisieren: Vom Hochsommer bis zum Herbstfest und darauffolgend den Jahresendspurt bis Silvester."

Teilen Sie das Jahr in zwei Hälften

Für Krüerke (Autorin Teamkalender 2022) hat sich bewährt, Auftritte mit Livemusik, Vorträge, Ausflüge und Projektwochen ausgeglichen über das gesamte Halbjahr zu verteilen. Ein Fest pro Quartal bildet das Herzstück und den Höhepunkt. Dabei kann es laut der Expertin nötig sein, einzelne Künstlerinnen und Künstler zur jeweiligen Hochsaison bereits ein Jahr vorher zu buchen: Alle feiern gleichzeitig Weihnachtsfeste und Silvester, eine rechtzeitige Reservierung schützt vor viel Frust auf der Suche nach dem passenden Auftritt. Auch im Sommer sind durch Hochzeiten, Firmenfeiern und Sommerfeste viele Kunstschaffende stark gebucht. "Eine frühe Anfrage sichert die Sensation Ihres Fests", so Krüerke.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Aktivieren. Weitere Tipps für das Organisieren von Festen, Ausflügen und Veranstaltungen gibt die Autorin im Portal AktivierenPlus. Der Zugang ist mit dem Abonnement der Zeitschrift bereits im Preis integriert und nach einmaliger Registrierung unbegrenzt möglich.

Zeitschrift_Aktivieren

Zeitschriftenabo

Aktivieren

Die Soziale Betreuung gewinnt immer mehr an Bedeutung im Pflegealltag. Betreuungskräfte nach §43b müssen koordiniert werden. Alle Beteiligten sind gefordert Tag für Tag neue Konzepte und individuelle Betreuungsangebote zu entwickeln, um die Senioren zu begeistern. Doch woher immer wieder aufs Neue frische Ideen nehmen? Wie lässt sich Abwechslung in den Betreuungsalltag bringen und die Kreativität anregen?

Aktivieren - das Magazin für die Soziale Betreuung unterstützt Sie dabei: Mit Ideen und farbenfrohen Beispielen, die Sie bei der Organisation Ihrer Angebote entlasten und Ihnen neue Impulse für den Betreuungsalltag geben.

 

Erscheinungsweise: Alle zwei Monate | 6 Ausgaben im Jahr

 

Alle Abo-Bestandteile im Überblick:

 

Printausgabe

Ihr Magazin Aktivieren als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Ideen und Anregungen für den Betreuungsalltag auf 44 Seiten
  • Beispiele aus der Praxis für individuelle Betreuungsangebote
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Digitales Archiv

Ihr Magazin Aktivieren als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format

Ideendatenbank & Wochenplaner

Als Abonnent des Magazins Aktivieren erhalten Sie vollumfäglichen Zugriff auf das AktivierenPlus Modul "Ideendatenbank & Wochenplaner".

Ihre Vorteile:

  • Über 450 geprüfte Aktivierungsideen
  • Suchfilter für Gruppenangebote oder die Einzelbetreuung
  • Einfache Planung der Aktivierungsangebote durch den integrierten Wochenplaner
  • Individuelle Wochenpläne zum Speichern und Ausdrucken

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok