Created with Sketch.

06. Apr 2021 | News

Sie sind Gold wert: Betreuung verdient mehr Wertschätzung!

Die Redaktionen der Zeitschrift Altenpflege und Aktivieren sagen Danke an all die Mitarbeitenden in Betreuungsteams, die seit über einem Jahr Pandemie dafür sorgen, dass Menschen in Altenpflegeeinrichtungen so viel Lebensqualität wie möglich erleben. Gerade diese Berufsgruppe ist Gold wert (#betreuungistgoldwert), um gemeinsam mit Pflegenden die Folgen von Kontaktbeschränkungen und Einsamkeit aufzufangen.

Foto: AdobeStock/Ocskay Mark
Alle reden von Pflege – kaum jemand von Betreuung: Wir schon! Die Redaktion Aktivieren sagt Danke an alle Betreuenden für ihre großartige Arbeit.
Foto: AdobeStock/Ocskay Mark

Während Pflegende mit der Pandemie noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt sind und zu Recht viel Aufmerksamkeit von Politik und Medien erfahren, spricht kaum jemand über die Kolleginnen und Kollegen, die in den Betreuungsteams täglich ihr Bestes geben. Mit hohem Engagement, Kreativität und Fachlichkeit begleiten Fachkräfte und Mitarbeitende in der Sozialen Betreuung die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem Alltag, helfen beim Kontakthalten mit Angehörigen, ermöglichen Gespräche, Bewegungsangebote, haben ein offenes Ohr und sind für die im Heim lebenden Menschen da – egal ob Fachkraft, Betreuungsassistenz, Alltagsbegleitung oder hauswirtschaftliche Betreuung.

Wir möchten Pflegende, Leitungen, Verwaltungsmitarbeitende und alle Kolleginnen und Kollegen, die in Pflegeeinrichtungen tätig sind, herzlich einladen, dem Betreuungsteam danke zu sagen und ihre Wertschätzung zu zeigen. Vielleicht gibt es sogar eine herausragende Initiative aus der Betreuung, eine besondere Geste oder Begebenheit oder eine Betreuungsperson, die Sie besonders beeindruckt haben. Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion hier oder auf den Facebook-Fanpages von Altenpflege und Aktivieren (#betreuungistgoldwert)

Schon gesehen: Aktivieren sucht das beste Konzept für eine bewohnerorientierte Betreuung und hat dafür den AktivierenPreis 2021 ausgeschrieben. Nach dem Motto: Nine to five ist nicht genug. Auch Angebote an Abenden und an Wochenenden werden gebraucht. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende Juni.

Zeitschrift_Aktivieren

Zeitschriftenabo

Aktivieren

Die Soziale Betreuung gewinnt immer mehr an Bedeutung im Pflegealltag. Betreuungskräfte nach §43b müssen koordiniert werden. Alle Beteiligten sind gefordert Tag für Tag neue Konzepte und individuelle Betreuungsangebote zu entwickeln, um die Senioren zu begeistern. Doch woher immer wieder aufs Neue frische Ideen nehmen? Wie lässt sich Abwechslung in den Betreuungsalltag bringen und die Kreativität anregen?

Aktivieren - das Magazin für die Soziale Betreuung unterstützt Sie dabei: Mit Ideen und farbenfrohen Beispielen, die Sie bei der Organisation Ihrer Angebote entlasten und Ihnen neue Impulse für den Betreuungsalltag geben.

 

Erscheinungsweise: Alle zwei Monate | 6 Ausgaben im Jahr

 

Alle Abo-Bestandteile im Überblick:

 

Printausgabe

Ihr Magazin Aktivieren als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Ideen und Anregungen für den Betreuungsalltag auf 44 Seiten
  • Beispiele aus der Praxis für individuelle Betreuungsangebote
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Digitales Archiv

Ihr Magazin Aktivieren als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format

Ideendatenbank & Wochenplaner

Als Abonnent des Magazins Aktivieren erhalten Sie vollumfäglichen Zugriff auf das AktivierenPlus Modul "Ideendatenbank & Wochenplaner".

Ihre Vorteile:

  • Über 450 geprüfte Aktivierungsideen
  • Suchfilter für Gruppenangebote oder die Einzelbetreuung
  • Einfache Planung der Aktivierungsangebote durch den integrierten Wochenplaner
  • Individuelle Wochenpläne zum Speichern und Ausdrucken

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok