Created with Sketch.

26. Mrz 2021 | News

Theater Erfurt will für geimpfte Heimbewohner öffnen

Das Theater Erfurt will zur Premiere der Oper „Die Rache der Fledermaus“ am 11. April gezielt seine Türen für Pflegeheimbewohner öffnen- das erste Mal seit Monaten. Die ausschließlich geimpften Gäste müssen Abstandsregeln einhalten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Musik und Kultur haben in den vergangenen Monaten vielen Mneschen in den Alten- und Pflegeheimen gefehlt.
Foto: Werner Krüper

Insgesamt stehen nach Angaben von Kathrin Garthaus, Referentin des Generalintendanten, rund 140 Plätze zur Verfügung. Im Normalbetrieb verfügt das Theater über 800 Plätze. Das Angebot richte sich laut Referentin insbesondere an die Menschen in Alten- und Pflegeheimen der Umgebung. Die bisherigen Reaktionen von Einrichtungen seien positiv. Als Eintrittspreis solle höchstens ein kleiner einstelliger Betrag als symbolischer Eintrittspreis verlangt werden. Laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur plane das Theater einen Transferdienst anzubieten.

Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen gelten zu den am meisten von der Corona-Pandemie betroffenen Gruppen. Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, appellierte im März an die Länder sowie die Pflegeheime, die Teilhabe der Menschen sicherzustellen. Die Bewohnerinnen und Bewohner dürften nicht "weggesperrt und isoliert" werden.

Passend dazu: Geimpft und trotzdem weiter isoliert


Aktivierung fuer Fitte

Bücher

Aktivierung für Fitte

Training hält fit! Doch häufig fehlen in Seniorenrunden komplexe Übungen für ältere, geistig gesunde Menschen. Hier schafft das Buch „Aktivierungseinheiten für Fitte“ Abhilfe! Das Handbuch stellt eine bunte Mischung verschiedenster Übungen und Themen vor, setzt auf ein ganzheitliches Gedächtnistraining: Das Kurz- und Langzeitgedächtnis, die Merkfähigkeit und Denkflexibilität, die Beweglichkeit und Konzentration sind gefordert. Betreuungskräfte in Alteneinrichtungen, Gedächtnistrainer oder Ergotherapeuten in Seniorengruppen erhalten so Aktivierungseinheiten mit Kopiervorlagen, die anregen und weiterdenken lassen. Die Übungen in Einzelarbeit,- Partner- oder Kleingruppenarbeit, mit Bewegungs- und Entspannungselementen tragen zur geistigen Fitness bei. Ob Wortfindung, Reimübung, Rätsel, Anagramm, Bewegungsspiel, Wer oder was bin ich, Politikeraussagen zuordnen oder Teekesselchen - hier ist für jeden Teilnehmer etwas Interessantes und Passendes dabei!

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok