Created with Sketch.

22. Mrz 2021 | Angebotsplanung

Wegweiser illustriert, welche Angebote passen

Damit Betreuungsangebote zielgruppengerecht sind, empfiehlt sich ein Wegweiser für Gruppenangebote. So wird sichergestellt, dass ein Angebot zu den Bedürfnissen und Fähigkeiten besonderer Personengruppen passt. Wie ein solcher Wegweiser aussehen könnte, beschreibt Cristina Faust in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren.

Foto: AdobeStock/rido
In den Qualitätsprüfungsrichtlinien (QPR) wird gefragt, ob Angebote der Betreuung auf die Bewohnergruppen und deren Bedürfnisse ausgerichtet sind. Betreuende sollte daher überprüfen, wie oft sie welche Zielgruppe ansprechen und ob vielleicht eine Gruppe vernachlässigt wird.
Foto: AdobeStock/Rido

Faust, die Inhaberin von SenexVital ist und als Dozentin für Betreuungskräfte tätig ist, rät Betreuungsleitungen, einen Wegweiser für Angebote anhand folgender Fragen aufzubauen:

Heimbewohner mit fortgeschrittener Demenz werden den Wegweiser zwar nicht lesen, räumt Faust ein. Dennoch bringe er für alle anderen Beteiligten große organisatorische Vorteile: "Angehörige könne sich darauf einstellen, dass der ihnen nahendstehende Bewohner regelmäßig zu einer bestimmten Zeit ein förderndes Angebot erhält. Pflegekräfte können im Wochenplan erkennen, welche Zielgruppe dem Gruppenangebot beiwohnt und wissen, warum bestimmte Personen gerade nicht dabei sind. Orientierte und größtenteils selbstständige Bewohner sehen sich den Wochenplan ganz genau an und freuen sich auf das für sie zugeschnittene Angebot, zum Beispiel den Stammtisch am Abend oder die Literaturrunde am Nachmittag", so Faust.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Aktivieren. Weitere Ideen für die Beschäftigung finden sich in der Ideendatenbank des Portals AktivierenPlus. Der Zugang ist für Abonnenten der Zeitschrift bereits im Preis integriert und nach einmaliger Registrierung unbegrenzt möglich.

Dazu passend: Bewohner besuchen Bewohner

Zeitschrift_Aktivieren

Zeitschriftenabo

Aktivieren

Die Soziale Betreuung gewinnt immer mehr an Bedeutung im Pflegealltag. Betreuungskräfte nach §43b müssen koordiniert werden. Alle Beteiligten sind gefordert Tag für Tag neue Konzepte und individuelle Betreuungsangebote zu entwickeln, um die Senioren zu begeistern. Doch woher immer wieder aufs Neue frische Ideen nehmen? Wie lässt sich Abwechslung in den Betreuungsalltag bringen und die Kreativität anregen?

Aktivieren - das Magazin für die Soziale Betreuung unterstützt Sie dabei: Mit Ideen und farbenfrohen Beispielen, die Sie bei der Organisation Ihrer Angebote entlasten und Ihnen neue Impulse für den Betreuungsalltag geben.

Weitere Informationen zum Abonnement siehe unten oder unter aktivieren.net/zeitschrift/aktivieren_abonnement.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok