Created with Sketch.

29. Sep 2020 | News

Hauszeitungen leisten Erinnerungsarbeit

Seit vielen Jahren erstellt Betreuungskoordinatorin Minh Luis für das Haus Stephanus im oberhessischen Alsfeld, regelmäßig verschiedene Publikationen – und bindet diese in die Betreuungsarbeit ein. Das stiftet Indentität.

Zeitungsrunde im Haus Stephanus in Alsfeld
Warum die Lektüre aus der Hauszeitung nicht zum Bestandteil der Zeitungsrunde machen? Das Haus Stephanus im hessischen Alsfeld hat damit gute Erfahrungen gemacht.
Foto: Haus Stephanus
Monatlich erscheint der Klassiker, die „Aktuelle Runde“. Sie informiert über alle anstehenden Veranstaltungen, führt Geburtstage und Traueranzeigen auf und gibt neueste Entwicklungen bekannt. Auch Bewohner, die selbst nicht mehr darin lesen können, weil sie demenziell verändert sind, haben an den Inhalten teil. Denn die Lektüre ist Bestandteil der Zeitungsrunde.

Gut angenommen wird auch unser „Erlebnistagebuch – meine schönsten Momente“. Hier erhalten die Bewohner, ebenfalls in der Regel monatlich, einen Rückblick über die besonderen Veranstaltungen und Momente. "Da die Bewohner an den meisten Veranstaltungen teilnehmen, ist es für sie schön, sich selbst auf den Fotos zu erkennen, die viel Raum in der Publikation einnehmen", schreibt Luis in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren. Dies sei gesprächsorientierte – und aktivitätsorientierte Biografiearbeit. Damit verfolgt das Betreuungsteam das Ziel, dem Bewohner ein Stück Erinnerung zurückzugeben, insbesondere dann, wenn die Demenz nach und nach weiter fortschreitet.

Wie die Fachergotherapeutin Minh Luis ihre Publikationen erstellt und worauf sie dabei besonders achtet, ist nachzulesen in der aktuellen Ausgabe von Aktivieren.

Zeitschrift_Aktivieren

Zeitschriftenabo

Aktivieren

Die Soziale Betreuung gewinnt immer mehr an Bedeutung im Pflegealltag. Betreuungskräfte nach §43b müssen koordiniert werden. Alle Beteiligten sind gefordert Tag für Tag neue Konzepte und individuelle Betreuungsangebote zu entwickeln, um die Senioren zu begeistern. Doch woher immer wieder aufs Neue frische Ideen nehmen? Wie lässt sich Abwechslung in den Betreuungsalltag bringen und die Kreativität anregen?

Aktivieren - das Magazin für die Soziale Betreuung unterstützt Sie dabei: Mit Ideen und farbenfrohen Beispielen, die Sie bei der Organisation Ihrer Angebote entlasten und Ihnen neue Impulse für den Betreuungsalltag geben.

Weitere Informationen zum Abonnement siehe unten oder unter aktivieren.net/zeitschrift/aktivieren_abonnement.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok